Was bedeutet S-Line bei Audi A3

Das S-Line-Tuningpaket umfasst heute eine Vielzahl von Zubehörteilen. Für das Exterieur gibt es vordere und hintere Stoßfänger, Seitengitter, äußere Einstiegsleisten und Heckdiffusor im sportlichen Stil, der untere Teil des vorderen und hinteren Stoßfängers und äußere Einstiegsleisten in Karosseriefarbe, Diffusor in der Farbe Platingrau, Einstiegsleisten mit S-Line-Aufschrift, zusätzlicher Schutz der Kofferraumkante aus Edelstahl, S-Line-Aufschrift auf den vorderen Kotflügeln. Für den Innenraum gibt es in der Regel Sportsitze, bezogen mit schwarzem Sprint-Stoff in Kombination mit Leder, perforiertem Alcantara-Stoff in Kombination mit Leder oder feinem Nappaleder. Außerdem kann jeder Audi Kunde Sportsitze im Innenraum bestellen. Neben den Elementen des Exterieurs und des Interieurs bietet S-Line auch die Modifikation des Fahrwerks gegen einen gesonderten Aufpreis an. So umfasst diese Liste das Sportfahrwerk S-Line der Quattro GmbH mit dynamischeren Einstellungen und einer um 30 mm reduzierten Bodenfreiheit – je nach Modell kann die Reduzierung der Bodenfreiheit unterschiedlich ausfallen. Und natürlich dürfen auch die spektakulären Leichtmetallräder mit Niederquerschnittsgummi nicht fehlen, die dem Kunden beim Kauf oder der Bestellung des S-Line Pakets ebenfalls angeboten werden. Für jedes Modell sind dies eigene, individuelle Scheiben.

S-Line Wie bei den Wettbewerbern BMW M-Paket, Mercedes-Benz – AMG-Paket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 2 =