Was ist besser: BMW X5 oder Range Rover Sport

Range Rover Sport und BMW X5 – Autos mit unterschiedlichem Charakter, aber demselben Komfort. Versuchen wir, die Modelle miteinander zu vergleichen und zu bestimmen, unter welchen Bedingungen es besser ist, das eine oder andere Auto zu kaufen.

Ă„uĂźeres, Abmessungen, Spezifikationen

Das Äußere der beiden Autos verdient Aufmerksamkeit. Der BMW X5 hat eine stromlinienförmige Form, die ein wenig sanfter wirkt als die des RR Sport. Die Schwellen der Karosserie sind nicht durch Türen geschützt, so dass man vorsichtig ein- und aussteigen muss: Es besteht die Gefahr, sich die Hose zu beschmutzen. Hinten gibt es eine zweiflügelige Tür. Das Äußere des Range Rover Sport ist strenger, mit großen glatten Linien, der Kühlergrill ist gut ausgeprägt, die Beleuchtung ist eine Diode, und die Blinker sind dynamisch. Die Schwellen des Fahrzeugs sind immer sauber, was den Komfort der Nutzung erhöht.

Die Abmessungen der Fahrzeuge sind ungefähr gleich: Der BMW X5 ist etwas länger und etwas niedriger.

Die Konfiguration legt mehrere Varianten nahe, sowohl auf der Seite des BMW X5 als auch des Range Rover Sport. Im ersten und zweiten Fall können Sie Autos mit einem Benzin- oder Dieselmotor mit verschiedenen Litern Hubraum kaufen. Allerdings haben die Hersteller von RR Sport ihre Kinder mit einer Neuheit ausgestattet – der Hybridanlage, die 116 PS Elektromotor und 300 PS Benzin-Turbomotor kombiniert. Ein solcher Satz gibt die Möglichkeit, ein Auto bis zu hundert für 6,7 Sekunden zu beschleunigen. Das Aufladen der Elektrobatterie ist zu Hause oder an einem speziellen Terminal möglich.

Die Autos fahren gut. In beiden Fällen wird das Getriebe den Anforderungen der starken Motoren gerecht: Es reagiert schnell, und die Gänge werden ohne Anstrengung geschaltet. Das Lenkrad reagiert sofort, die Bremsen sind sehr gut ansprechbar. Der Range Rover Sport ist kräftiger und hat mehr Drehmoment.

Innenraumgestaltung, Elektronik

BMWs unterscheiden sich von anderen Autos durch den Komfort des Innenraums, und der X5 verliert auch in dieser Hinsicht nicht. Bei der Ausstattung wird viel Leder verwendet, es gibt Einsätze aus Holz. Am Lenkrad gibt es viele Verstellelemente. Beifahrer- und Fahrersitz lassen sich nach Belieben auf den Körperbau der sitzenden Person einstellen. Sicherheit auf hohem Niveau: Es gibt Front- und Seitenairbags, eine Sitzheizung, eine Klimaautomatik, einen Regensensor, die Möglichkeit, die Scheinwerfer zu waschen, und ein Audiosystem mit sechs Scheiben.

Die neuen Range Rover Sport-Modelle sind auch technisch sehr fortschrittlich und komfortabel. Für die Verkleidung werden Leder und Aluminium verwendet. Die Frontplatte ist mit Elektronik ausgestattet: zwei Displays und Drehknöpfe. Es ist bemerkenswert, dass die Anzahl der Sitze in den Fahrzeugen der zweiten Generation von fünf bis sieben reichen kann. Die dritte Sitzreihe ist im Kofferraum untergebracht und kann daher nicht als vollwertige Sitzplätze betrachtet werden. Ohne den Einbau zusätzlicher Sitze beträgt der freie Raum 780 Liter, das sind 130 Liter mehr als im X5. Die Funktionalität ist identisch mit der des BMW, aber viele Nutzer beschweren sich über den schlechten Klang des Audiosystems.

Wirtschaftlichkeit, Wartung, Preis

Der BVM X5 verbraucht weniger Kraftstoff – der Hersteller gibt 6,2 Liter pro 100 Kilometer an. Der RR Sport hat diesen Indikator ist gleich 7,9 Liter pro 100 Kilometer.

In Bezug auf den Service, sind die Bewertungen der Autobesitzer zweideutig. Einerseits ist es einfacher, Ersatzteile für BMW zu finden, und es gibt mehr Ausstellungsräume in den Regionen, d.h. der Service ist besser organisiert. Sollte jedoch eine Reparatur erforderlich sein, so sind die Kosten dafür höher als beim Range Rover Sport. Außerdem ist es schwieriger, einen BMW auf dem Sekundärmarkt zu verkaufen, und der Preis sinkt deutlich im Vergleich zu einem Neuwagen aus dem Autohaus.

Ergebnisse

Der Range Rover Sport ist ein SUV, der Elemente eines Sportwagens aufweist. Er bewegt sich gut im Gelände und hat eine hohe Bodenfreiheit von maximal 335 mm. Die Bequemlichkeit des Innenraums und der Fahrkomfort sind auf einem hohen Niveau. Der BMW X5 gilt als Crossover, fühlt sich also auf der Autobahn wohl, bewegt sich aber auf unwegsamem Terrain unsicher. Die Leistungsdaten sind sehr unterschiedlich: Der RR Sport ist leistungsstärker, beschleunigt schneller, verbraucht aber mehr Benzin. Diese Eigenschaft spielt eine wichtige Rolle, wenn man viel auf der Autobahn fährt, aber in der Stadt bringt sie keine nennenswerten Vorteile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + eins =