Was ist der Unterschied zwischen einem Audi A6 und einem Audi S6?

Äußerlich unterscheiden sich der Audi A6 und der S6 praktisch nicht. Beide Autos sind in der gleichen Karosserie gefertigt, die im Falle des S6 nur mit einem zusätzlichen Emblem am Kühlergrill verziert ist. Aber bei der Füllung gibt es Unterschiede, und zwar ganz erhebliche. Der Audi S6 wird auf der Basis der Allradmodifikation A6 Quattro in der maximalen Konfiguration aufgebaut. Das Highlight des gesamten Lineups sind die Motoren – die letzte Generation kann zum Beispiel mit einem 4,0-Liter-Aggregat aufwarten, das 420 PS Leistung entwickelt. Für den S6 wurden Motor und Fahrwerk verändert: Die Hauptknotenpunkte der Aufhängung werden durch ein leichteres Aluminium ersetzt, wobei sie noch steifer als der Geist eines A6 Sport ausgelegt sind. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal des S6 ist ein kompletter Satz. Salons dieser Linie treffen immer auf Fahrer mit Leder und stilvollen Holz- oder Metalleinsätzen. Anstelle von Seriensitzen werden hier bequeme Recaro-Schalen“ eingebaut. Traditionell eine recht umfangreiche Liste von Elektronik – zusätzlich zu den Standard-Features von S6 in den letzten Jahren kann das Vorhandensein eines Reifendrucksensor, das System der Verfolgung von Fahrbahnmarkierungen, adaptive Geschwindigkeitsregelung, hinten Parktronic, Vier-Zonen-Klimaautomatik, und andere nette Gadgets rühmen.

Audi A6 and S6 comparison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fĂĽnf × 4 =