WofĂĽr steht Audi tt?

„TT“ ist ein Akronym für das berühmte britische Tourist-Trophy-Rennen, das seit 1928 (glaube ich) auf der englischen Isle of Man ausgetragen wird. Der Name spielt auch auf den Klassiker NSU TT an (siehe unsere „Fakten“).

Was ist ein TTS?

Es sollte der Name einer (sportlicheren) Version des TT sein – in Anlehnung an die S-Serie von Audi. Es wurde erwartet, dass diese Modifikation Ende 2001 – Anfang 2002 erscheinen würde. Dieses Auto blieb jedoch ein Prototyp und ging nicht in Produktion. Ein sportlicheres TT-Modell kam erst 2005 auf den Markt und wurde Audi TT Quattro Sport (240 PS) genannt.

Stimmt es, dass der TT „ein Auto für Mädchen“ ist?

Das sagen nur diejenigen, die dieses Auto noch nie gefahren sind 🙂
In der Tat gilt der TT als „Unisex“-Auto. Sein schlankes und kompaktes „Spielzeug“-Design führt dazu, dass die Leute ihn ein wenig frivol behandeln – das stimmt. Aber wenn Sie einmal hinter dem Lenkrad gesessen und die Fahreigenschaften des TT eingeschätzt haben, werden Sie ihn niemals als „mädchenhaft“ oder nicht seriös bezeichnen.

Verstehe ich das richtig, dass der 150 PS starke 1.8T-Motor erst auf 180 PS und dann auf 225 PS „hochgedreht“ wurde?

Nicht ganz. Die ersten Modelle (1998) wurden mit 180- und 225-PS-Motoren hergestellt. Erst im Jahr 2002 kam die 150-PS-Variante auf den Markt. Das heißt, im Fall des TT wurde dieser Motor auf 150 PS „gestaucht“ (zugegeben, wir wissen nicht warum – wahrscheinlich aus cleveren Marketinggründen).

Was ist der Unterschied zwischen den 1.8T-Motoren mit 150, 180 und 225 PS?

Äußerlich unterscheidet sich der 225-PS-Motor vor allem durch eine andere Turbine (K04 statt KKK Typ K03) mit zwei Ladeluftkühlern statt einem. Intern – niedrigere Verdichtung (9,0:1 statt 9,5:1). Die Audi-Ingenieure behaupten, dass die Steigerung des Motors auf 225 PS die Änderung oder den Austausch fast aller Komponenten erforderte (verstärkte Zylinder und Kolben, geänderte Schwungräder und Kupplung, Ansaug- und Auspuffkrümmer), so dass nur der Zylinderkopf gegenüber dem 180-PS-Original unverändert blieb.

Warum haben einige TTs ein Auspuffrohr und andere zwei?

Die meisten modernen Audis (egal welches Modell) haben ein geteiltes Auspuffrohr, um (seltsamerweise) einen Quattro-Allradantrieb anzudeuten.
So auch beim TT: ein Rohr bedeutet Frontantrieb; zwei Rohre bedeuten Quattro oder cooles Tuning.

Der TT-Verkäufer überzeugt mich, dass der Wagen direkt aus Deutschland kommt, aber unter der Motorhaube auf dem Kotflügel ist ein ungarischer Aufkleber. Bin ich betrogen?

Vielleicht geschummelt, natürlich – aber nicht mit einem Aufkleber. Alle TTs werden sowieso in der ungarischen Stadt Gjör hergestellt. Unter der Motorhaube haben Sie einen Aufkleber des Herstellers „AUDI HUNGARIA MOTOR Kft.“

Was sind die äußeren Unterschiede bei den verschiedenen Modifikationen des TT?

Wie oben geschrieben, unterscheiden zwei Rohre die Version mit Allradantrieb. Außerdem haben alle quattros einen länglichen „Quattro“-Schriftzug auf dem Kühlergrill, links neben dem Emblem und hinten auf der Motorhaube.
Fahrzeuge mit dem V6 3.2 haben einen „3.2“-Schriftzug auf dem Kofferraum neben dem „Quattro“. Der TT 3.2 DSG hat außerdem spezielle Kiemen an den Kotflügeln vor dem vorderen Bogen, einen schwarzen „Waben“-Heckabweiser und einen vergrößerten Kofferraumspoiler (fast wie ein Anti-Kotflügel).

Ist die Abkürzung des TT „Twin Turbo“?

Leider nein. Eigentlich bedeutet es „Tourist Trophy“. Warum, steht in der Antwort oben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × fĂĽnf =