Wo wird der BMW X5 hergestellt?

Der BMW X5 ist der erste vollwertige allradgetriebene SUV der „K3“-Klasse in der Geschichte des Automobilkonzerns „BMW“. Das Auto debütierte Anfang 1999 auf der Detroit Motor Show, und im Jahr 2000 begann die Auslieferung des SUV auf dem europäischen Automarkt. Da der BMW X5 über einen Allradantrieb, eine beeindruckende Bodenfreiheit und eine Einzelradaufhängung für alle Räder verfügt, kann er auf absolut jedem Straßentyp gefahren werden. Die Basis des „X5“ ist eine völlig neue Plattform, die im Gegensatz zu anderen SUVs eine tragende Karosserie hat.

Die zweite Generation des BMW X5 – „E70“ wurde 2006 in Paris vorgestellt. Und im Jahr 2010 wurde dieses Modell neu gestaltet. Es wurden die Front- und Rückleuchten, die Kotflügel und der vordere Stoßfänger geändert. Die atmosphärischen 3-Liter- und 4,4-Liter-Motoren wurden durch turboaufgeladene Analoga ersetzt – 306-starke „35i“ und 407-starke „50i“. Die 6-Gang-Getriebe wurden durch 8-Gang-Getriebe ersetzt. Die Dieselantriebe wurden geändert: der „30d“ hat jetzt 245 PS und der „40d“ 306 PS.

Die Montage des BMW X5 erfolgt in einem Werk in Österreich und im Bundesstaat South Carolina (USA).
Die dritte Generation des BMW X5 mit dem Werksindex „F15“ debütierte im Herbst 2013 auf der Frankfurter Automobilausstellung. „Newcomer“ wurde etwas niedriger und breiter, legte aber in der Länge um 32 mm zu, die komplett in den vorderen Überhang gingen. Die Aufhängungsgeometrie wurde überarbeitet und Stoßdämpfer und Federn wurden neu konfiguriert. Im Vergleich zur 2. Generation wurde der SUV 150 kg leichter, während die Karosseriesteifigkeit um 6 % zunahm. Die Bodenfreiheit des neuen „X5“ wurde auf 209 Millimeter reduziert.

Grundsätzlich verfügt der BMW X5 über einen Sechszylinder-Reihenmotor mit 306 Litern Hubraum, der mit einer Achtgang-Automatik ausgestattet ist. Das Auto mit diesem Aggregat beschleunigt in 6 Sekunden auf 100 km/h.

Die Topversion „X5 xDrive50i“ ist mit einem 450 starken 4,4-Liter „Twin-Turbo V8“-Motor ausgestattet, der ebenfalls mit einer 8-Gang-Automatik arbeitet. Bis zu 100 km/h beschleunigt der „X5“ mit diesem Motor in 5 Sekunden. Die maximale Reisegeschwindigkeit beträgt 250 km/h.

Die Modifikation „xDrive30d“ ist mit einem 258-PS-Turbodiesel-Reihensechszylinder und einer Achtgang-Automatik ausgestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn + fünfzehn =